Rundreise Norditalien
Auto Mieten & Urlaub Geniessen
einfach, schnell & zuverlässig
Alles Inklusive. Alles drin.
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz auch mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas, Dach, Reifen, Unterboden
  • Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von min. 7,5 Mio. Euro
  • Alle lokalen Steuern inklusive
  • Flughafengebühren inklusive

Rundreise Norditalien: Lebenslust tanken im Sonnendelta

Familienurlaub in Kreta

Das Mittelmeerklima genießen, vielleicht ein paar verschneite Bergspitzen in der Ferne erahnen und bei Bedarf in großstädtischem Ambiente flanieren: Norditalien macht’s möglich! Mit dem metropolitanen Dreiklang Turin, Mailand, Venedig geben Sie eine Grundtonart vor. Wie unterschiedlich Sie diese mit einem Leihwagen auf Ihrer Norditalien-Reise zum Klingen bringen, liegt ganz bei Ihnen. Starten Sie Ihre Rundreise durch Norditalien beispielsweise einfach mit einigen Tagen Ferien am Gardasee. Er ist eines der beliebtesten Reiseziele in der Gegend – verbindet er doch gleich drei Regionen miteinander. Von hier aus erreichen Sie mit Ihrem Leihwagen schnell und flexibel Orte, die Sie unbedingt gesehen haben sollten.

Norditalien-Tipps für Ihre Ferienzeit vor Ort

Am südlichen Gardasee dominieren Olivenbäume und Rebstöcke, herrschaftliche Villen und romanische Kirchen. Der von hier stammende Weißwein – Lugana – ist weltbekannt. Sehenswert auf jeden Fall: die Halbinsel Sirmione – eine Landzunge, die weit in den See hineinragt. Planen Sie hier nicht nur Zeit für die liebevoll restaurierte und beinahe autofreie, mittelalterliche Altstadt ein. Parkplätze finden Sie zahlreich vor den Toren der kleinen Stadt. Sirmione verfügt auch über eine bekannte Thermalquelle. Wer das kühle Seewasser einmal gegen ein Bad im lauschig warmen Thermalwasser tauschen will, der ist hier sehr gut aufgehoben.


Von Sirmione aus trennen Sie zwei knappe Autostunden von den vielleicht berühmtesten Stadtpreziosen der Welt; denn natürlich darf der Markusplatz (Piazza San Marco) oder die Rialtobrücke in Venedig auf Ihrer Rundreise durch Norditalien nicht fehlen. Aber waren Sie schon einmal in Venedig baden? Der Lido di Venezia ist eine einzige Sandbank, welche die Lagune vom Meer abschirmt. Das Sonnenbaden am weiten Sandstrand gibt es nicht gerade zum Schnäppchenpreis, aber dafür findet man hier Liegestühle, Sonnenschirme und Restaurants en masse. Von hier aus ist der Stadtkern von Venedig mit einem der Wasserbusse – Vaporetti – in nur wenigen Minuten erreicht.


Gönnen Sie sich auf dem Rückweg ein kulturelles Highlight der besonderen Art. Von Juni bis Ende August ist in Verona die Opernwelt zu Gast. Sie brauchen von Venedig aus bis dorthin nur eine gute Stunde. Die dortige Freiluftbühne ist legendär, eine Aufführung unter dem tiefblauen Abendhimmel ein herausstechendes Ereignis. Und sollten Sie nicht rechtzeitig Karten reserviert haben, tut das Ihrem Abstecher keinen Abbruch: Das Castel San Pietro, die Burg oberhalb Veronas, und der Giardino Giusti, ein Garten mit Blick auf die Stadt, bieten ein wunderbares Ambiente für Ihre Ferien in Italien.



Weitere Top-Reiseziele und Reisetipps