Lanzarote Ferien
Auto Mieten & Urlaub Geniessen
einfach, schnell & zuverlässig
Alles Inklusive. Alles drin.
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz auch mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas, Dach, Reifen, Unterboden
  • Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von min. 7,5 Mio. Euro
  • Alle lokalen Steuern inklusive
  • Flughafengebühren inklusive

Lanzarote Ferien

Ferien Lanzarote

Lanzarote: Ferien im Paradies

Erleben Sie Ihren Traumurlaub. Machen Sie Ferien auf der kanarischen Insel Lanzarote. Die bizarre Vulkaninsel ist die nördlichste Insel der Kanaren, die sich vor allem durch ihre außergewöhnliche Lavalandschaft mit wenigen Grünflächen auszeichnet. Ein besonderes Highlight sind die "Montañas del Fuego". Die Feuerberge gehören zum Nationalpark Parque Nacional de Timanfaya und faszinieren durch ihren ganz eigenen, apokalyptischen und elementaren Charme.

Die landschaftliche Vielfalt der Insel findet sich auch in der Beschaffenheit der Küsten wieder. Circa 30 der 100 Strände auf Lanzarote sind für den Tourismus vollkommen erschlossen. Allerdings liegt der besondere Reiz der Insel auch in den noch teilweise einsamen Stränden fernab des Massentourismus. Diese Kombination macht Lanzarote-Ferien zu einen unvergesslichen Erlebnis.

Tipps für Lanzarote-Ferien: Das müssen Sie über Wetter, Reisezeit & Co wissen.

Aufgrund der ganzjährig milden Temperaturen wird Lanzarote auch als Insel des ewigen Frühlings bezeichnet. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 20° C und selbst in den Wintermonaten fallen die Temperaturen selten unter diesen Wert. Dazu kommt, dass sich die Wassertemperatur des Atlantiks zwischen ca.17° C im Winter und ca. 22° C im Sommer bewegt, weswegen Lanzarote für Ferien ganzjährig ein beliebten Reiseziel ist. Wer jedoch den nasskalten, europäischen Wetterlaunen entkommen möchte, ist vor allem von Dezember bis März für einen sonnigen Badeurlaub auf der Ferieninsel richtig.

Sie wollen mehr von Ihren Ferien auf Lanzarote haben?

Ein absolutes Muss ist der Playa de Papagayo. Der vor allem als Postkartenmotiv bekannte Strand im Süden der kanarischen Insel ist einer von sechs Stränden innerhalb des felsigen und windgeschützten Küstenstreifens. Die charakteristische, halbrunde Bucht mit dem feinen weißen Sand und einem Restaurant direkt am Strand lässt Karibik-Flair aufkommen und lädt zum Baden ein.

Windsurfer kommen am Playa de Famara im Nordwesten der Insel voll und ganz auf ihre Kosten. Der wildromantische helle Sandstrand liegt vor einer beeindruckenden Steilwand, von der aus Drachenflieger starten, und lädt gerade bei Ebbe zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Für Ferien mit der ganzen Familie bietet sich der Playa Blanca, auch Playa Grande genannt, einer der drei Strände von Puerto del Carmen an. An diesem überwachten Sandstrand sind nicht nur Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen vorhanden, sondern es werden auch Liegestühle mit Sonnenschirmen sowie Tretboote vermietet.

Wer sich lieber fernab des Massentourismus aufhält, sollte unbedingt einen Abstecher zum Playa del Risco machen. Hier sind neben Badesachen Wanderschuhe ratsam, da der unterhalb des berühmten Aussichtspunktes Mirador del Rio im Norden der Insel gelegene Strand einen längeren Fußmarsch mit einem Höhenunterschied von ca. 400 Metern miteinschließt.

Einer der außergewöhnlichsten Badestrände ist der Caleta de Mojon Blanco an der Nordwestküste von Lanzarote. Er zeichnet sich durch den wunderschönen Kontrast zwischen dem pechschwarzen Lavagestein, dem weißen Sand und dem kristallklaren Wasser aus und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.



Weitere Top-Reiseziele und Reisetipps