Ferien in Island: die besten Tipps
Auto Mieten & Urlaub Geniessen
einfach, schnell & zuverlässig
Alles Inklusive. Alles drin.
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz auch mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas, Dach, Reifen, Unterboden
  • Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von min. 7,5 Mio. Euro
  • Alle lokalen Steuern inklusive
  • Flughafengebühren inklusive

Ferien in Island

Ferien in Island

Ferien in Island: die besten Tipps

Mal ganz andere Ferien? Island ist dafür wie geschaffen! Gewaltige Gletscher, heiße Fontänen, Ruhe und eine unendliche Weite lassen Island-Ferien zu etwas ganz Besonderem werden. In Reykjavik bieten unzählige Kneipen mit Livemusik, der Hafen und die Kirche Hallgrímskirkja viele Einblicke in die Kultur und die Lebensart der Isländer. Auf der Ringstraße sehen Sie durch die Frontscheibe Ihres Ferienmietwagens in Island Fjorde, Gletscher, das Meer, Wiesen und kleine Ortschaften. Ein ganz besonderer Augenschmaus!

Beste Reisezeit? Immer!

Wer auf Island Ferien macht, sollte sich vorher überlegen, was er sich ansehen möchte. Eine Inselumrundung oder Polarlichter? Beides ist gleichzeitig nicht möglich, denn in den Wintermonaten, wenn die Polarlichter zu sehen sind, werden aufgrund von Überflutungen viele Straßen gesperrt. Die Straßen in Island gleichen an vielen Stellen eher befestigten Wegen. Brücken über Flüsse gibt es oft nicht. Eine Furt führt durch das Wasser. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass Sie einen 4x4-Allrad-Ferienmietwagen für Island mieten. Nur ein Allradfahrzeug darf die mit F gekennzeichneten Straßen befahren – es sei denn, sie sind gesperrt. Dies ist im Winter bei vielen Straßen der Fall. Die Monate Juli und August sind die besten Reisemonate für ausführliche Erkundungen des Landes. Um fantastische Polarlichter zu sehen, sind es die Monate Oktober sowie Februar und März.

Diese Highlights dürfen Sie in Island nicht verpassen:

Begeben Sie sich auf den Golden Circle, die „goldene Rundfahrt“, auf der Sie drei der bekanntesten Highlights des Landes von der Hauptstadt aus in einem Tagesausflug besuchen können:

  • Gullfoss – Der bekannteste Wasserfall des Landes hat zwei Kaskaden, die elf Meter bzw. 21 Meter hoch sind.
  • Þingvellir – Ebenfalls im Golden Circle findet sich die seit 1930 als Nationalpark deklarierte Ebene, auf der jährlich seit 930 die gesetzgebende Versammlung des Landes abgehalten wurde. Seit 2004 gehört die Ebene zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Haukadalur – Das Hochtemperaturgebiet am Fuße des Berges Laugarfjall besticht vor allem durch seine Geysire, allen voran den Großen Geysir und den Strokkur.

Darüber hinaus gibt es viele lohnende Ziele – wenn Sie beispielsweise auf der Ringstraße die Insel umrunden, werden Sie vielen unterschiedlichen Vögeln begegnen, Herden von Pferden und einer atemberaubenden Landschaft. Wenn Sie mit Ihrem Ferienmietwagen Island durchqueren, dann sollten Sie folgende Attraktionen nicht verpassen:

  • Das Walmuseum in Húsavík. Die Entwicklung des Wales, des Walfanges, die heutige Situation der Wale vor Island und die Naturgeschichte sind die Hauptthemen des Museums. Geführte Touren bringen Sie in die Nähe der großen Säuger und mit ein bisschen Glück können Sie die Wale beobachten.
  • Bláa Lónið – Die „Blaue Lagune“ ist ein Thermalbad im Freien, das durch Temperaturen zwischen 37° C und 41° C gerade im Winter ein beeindruckendes Erlebnis bietet.



Weitere Top-Reiseziele und Reisetipps